Registrieren Anmelden

Artikeldetails

Veranstaltungen26.11.2019
Emmi Kollross will Bürgermeisterin werden

UFB Mitglieder signalisieren mit Traum-Wahlergebnis uneingeschränkte Unterstützung

Die Außerordentliche Mitgliederversammlung der UFB am letzten Dienstagabend im Hotel Sonnbichl wurde zu einem großen Vertrauensbeweis für Markt- und Kreisrätin Emmi Kollross. Sie hatte erklärt, sich nach reiflicher Überlegung zum zweiten Mal nach 2014 als Kandidatin für das Bürgermeisteramt antreten zu wollen. Unter Leitung von Marietta Hutter und mit fachlicher Beratung des ehemaligen Lohberger Kämmerers Franz Seidl stimmten die Anwesenden mit 34 von 35 Stimmen für die UFB-Vorsitzende. Wahlberechtigt waren alle Bürger, die in der Marktgemeinde das aktive Wahlrecht besitzen, hier also ihren Hauptwohnsitz haben. Eine UFB-Mitgliedschaft war darüber nicht erforderlich. Zur Person: Emmi Kollross stellte sich eingangs kurz vor. Die 52-jährige absolvierten nach dem Abschluss der Volksschule bei der Firma Heros eine Lehre als Bürokauffrau und arbeitete bis zur Hochzeit und Geburt der beiden Kinder auch dort. 1994 machte sie sich mit dem Spielwarengeschäft "Spielkiste" am Marktplatz selbstständig. Seit 2003 erweitere sie das stationäre Geschäft um einen Online-Handel. "Computer und Notebook wurden meine besten Freunde, und ich bin nie auf dem Erworbenen stehengeblieben, sondern habe mich immer weitergebildet", so Emmi Kollross. Für Hobbys bleibe im Moment wenig Zeit, sie versuche sich aber sportlich fit zu halten. Polit-Talkshows seien für sie Erholung. Mitglied in der UFB ist sie seit 2002 und seit 2010 deren Vorsitzende. Im Frauenbund fungiert sie ebenso wie in der Schutzgemeinschaft Osser als Schriftführerin. Mitglied ist sie zudem beim TTC. Im Jahr 2014 wird Emmi Kollross zur 3. Kreisvorsitzenden der Freien Wähler gewählt und seit 2016 ist sie 2. Vorsitzende. Als Kreisrätin ist sie im Kulturausschuss und im Naturparkverein Oberer Bay. Wald vertreten. Für den Bauausschuss und den Ausschuss Tourismus und Sport fungiert sie als Stellvertreterin. Seit der letzten Wahl besuchte sie mehrere kommunalpolitische Seminare. Als Markträtin sitzt sie im Haushalts- und Finanzausschuss sowie im Rechnungsprüfungsausschuss. Zudem ist sie zusammen mit Stephan Jarosch Vereinskoordinator. "Beim Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden" habe ich großes Engagement gezeigt und allein die Texte zur Baugestaltung und Entwicklung geschrieben." Auch die Ehrung von Einserschülern geht auf mein Konto", erklärte sie. 2018 besuchte sie ein Datenschutzseminar und leitete die Infos an die Vereine weiter. Zusammen mit der Schutzgemeinschaft Osser habe sie erfolgreich das Pumpspeicherwerk verhindert. Die damalige Wahlbeteiligung des Bürgerentscheides wünschte sie sich auf für die Kommunalwahl am 15. März 2020. "Die Bürger können sich auf die UFB verlassen, wir sind immer präsent, nicht nur zu Wahlen. Wir sind inzwischen landkreisweit bekannt. Dann listete Emmi Kollross Veranstaltungen und Unternehmungen der UFB auf. Im Marktrat bringe die Fraktion immer Anträge und Vorschläge ein. "Ich betone an dieser Stelle auch, dass 95 % aller Beschlüsse im Marktgemeinderat einstimmig gefällt werden", räumte sie ein. Die UFB habe Ideen und Visionen und möchte sie zeitnah umsetzen, auf alle Bürger zugehen, sich für alle Bürger einsetzen und ihnen zuhören. Ihr Wunsch war ein gutes Miteinander im Marktrat, eine bessere Kooperation und mehr Respekt voreinander. "Das wird wohl Wunschdenken bleiben", schob sie nach. Es sollte zum Wohl de Ortes ohne Parteizwänge an einem Strang gezogen werden und den Begriff Opposition auf kommunaler Ebene eigentlich gar nicht geben. "Es darf nicht heißen "wer san de mehran", sondern wie können wir Lam gemeinsam nach vorn bringen" so ihr Standpunkt. " Mit ihrer Kandidatur möchte Kollross den Bürgern die demokratische Möglichkeit zur Wahl geben und ist überzeugt, ihr Stimmenergebnis von 2014 noch toppen zu können. Nachdem die Versmamlung ihre Kandidatur bestätigte, versprach sie, während der "Wahlwerbung, nicht des Wahlkampfes" ihr Bestes zu geben. Im Januar gehe die Fraktion in Klausur und arbeit das Wahlprogramm zusammen aus. (Auszug Kötztinger Zeitung vom Donnerstag, den 28.11.2019 -as-)


Redakteur: Emmi Kollross
Veröffentlicht am: 26.11.2019

Weitere Artikel

Veranstaltungen16.02.2020
Heimat verdient Fortschritt
Bürgermeisterkandidatin Emmi Kollross schlug bei der UFB-Wahlversammlung vieles vor, was man im Markt Lam besser und anders machen könnte  weiterlesen >>

Allgemein15.02.2020
Fragen an die Bürgermeisterkandidatin Emmi Kollross
Ich wünsche mir eine bessere Diskussionskultur  weiterlesen >>

Veranstaltungen09.02.2020
Lamer Kinderfasching wurde zum Besuchermagnet
Zur wahren Faschingshochburg wurde letzten Sonntag der Dimpfl-Stadl in Lam, als die Unabhängige Frauenbewegung (UFB) wieder zum Kinderfasching einlud.  weiterlesen >>

Veranstaltungen06.01.2020
UFB-Frauenliste ist nominiert
Aufstellungsversammlung gibt einstimmiges Votum für 28 Kandidatinnen  weiterlesen >>

Veranstaltungen12.12.2019
Stimmungsvolle Stunden
Gut besuchte Seniorenweihnachtsfeier der UFB  weiterlesen >>

Allgemein01.12.2019
Auch die UFB war wieder am Christkindlmarkt in Lam vertreten
Am Samstag und Sonntag (1. Advent) war die UFB wieder am Christkindlmarkt vertreten.  weiterlesen >>

Erste Seite < 1 2 3 4 5 6 > Letzte Seite
(c) by Unabhängige Frauenbewegung Lam 2014