Registrieren Anmelden

Artikeldetails

Allgemein21.06.2017
Grundschule beteiligt sich an Projekt

UFB sponsert die 2. Klasse der Grundschule Lam

"Nur wenn wir unseren Körper kennen und wissen, wie wunderbar er aufgebaut ist und funktioniert, können wir ihn auch schützen", diese Einsicht stand für Dr. Pal Bölcskei, Chefarzt der Lungenheilkunde am Klinikum Nürnberg, am Beginn seiner "Erfindung". Gemeinsam mit Experten aus Medizin und Pädagogik entwickelte er für Grundschulkinder das gesundheitsfördernde Unterrichtsprogramm unter dem Namen "Klasse 2000". Ausgehend von Bayern, startete "Klasse 2000" im Jahr 1991 mit 234 Klassen und breitete sich dann in rasantem Tempo aus. Inzwischen ist das Programm in allen Bundesländern vertreten und bundesweit schlossen über eine Million Kinder Bekanntschaft mit Klaro, der Symbolfigur von "Klasse 2000". Natürlich hat sich das Programm nicht nur quantitativ ausgeweitet, sondern wurde und wird auch inhaltlich laufend weiterentwickelt. Dank Lehrerin Bettina Späth gibt es das Projekt nun auch an der Lamer Grundschule. Um bei dem Projekt mitmachen zu können, benötigt jede Klasse einen Paten, der die Teilnahme mit einer Spende ermöglicht (110 Euro pro Klasse und Schuljahr). Für die 1. Klasse übernahm Bürgermeister Paul Roßberger dieses Amt und für die 2. Klasse erklärte sich Markträtin Emmi Kollross (UFB) bereit. Zusätzlich kommt in regelmäßigen Abständen der speziell geschulte Gesundheitsförderer Christian Stöberl zu den Kindern. Roßberger und Kollross waren am Mittwoch vor Ort, um sich einen Eindruck von der Umsetzung des Programms zu machen. Dabei werden in jeder Jahrgangsstufe besondere Schwerpunkte gelegt. Zu den Themen gehören: Gesund essen und trinken, bewegen und entspannen und sich selbst mögen und Freunde haben, Probleme und Konflikte lösen, kritisch denken und Nein sagen. In der 1. Klasse ist aktuell "bewegen und entspannen" dran. Die Paten wie auch Rektor Josef Baumann konnten sich nicht nur selbst ein Bild von den Techniken machen, sondern wurden von den Kindern gleich mit ins Boot geholt. Anhand einer Geschichte und dazu passenden Bildern legte die Klasse eine Bewegungspause ein, bei der nicht nur einfach nach Musik rumgehüpft wird, sondern auch kognitive Fähigkeiten geschult werden. Vor allem aber macht es den Buben und Mädchen riesigen Spaß. Dass die Inhalte auch über die Unterrichtsstunde hinaus wirken, konnte Bettina Späth in der eigenen Familie erleben, als ihre Tochter zu Hause ganz bewusst über die Zusammensetzung des gemeinsamen Essens diskutierte oder Entspannungstechniken angewendet hat. "Da bin ich erst so richtig aufmerksam geworden auf die positiven Effekte und nachhaltige Wirkung des Ganzen", berichtete die Lehrerin. Ein gorßer Fan des Programms und gleichzeitig dessen ehrenamtlicher Botschafter ist im Übrigen auch Arzt und Entertainer Dr. Eckehard von Hirschhausen. Mehrere Studien haben inzwischen belegt, dass sich die Teilnahme am Projekt "Klasse 2000" positiv sowohl auf den späteren Konsum von Tabak und Alkohol als auch auf das Ernährungs- und Bewegungsverhalten auswirkt. (Auszug aus der Kötztinger Zeitung -as-)


Redakteur: Emmi Kollross
Veröffentlicht am: 21.06.2017

Weitere Artikel

Veranstaltungen02.12.2017
Christkindlmarkt in Lam
Die UFB hat heuer wieder am Christkindlmarkt am Marktplatz in Lam am Samstag, den 02. Dezember und Sonntag, den 03....  weiterlesen >>

Allgemein22.11.2017
Kinder, Küche, Kommunalpolitik
Wo sind all die Frauen hin, wo sind sie geblieben - ein Statement dazu von Emmi Kollross in der Kötztinger...  weiterlesen >>

Veranstaltungen09.11.2017
Du bist, was du isst?
Lucia Treffurth über Essen für mehr Leistungsfähigkeit und Wohbefinden!  weiterlesen >>

Veranstaltungen26.10.2017
Naturheilkunde eine Chance geben
Indikationen und Therapieansätze von Homöopathie und Eigenbluttherapie  weiterlesen >>

Veranstaltungen26.08.2017
Familien- und Jugendausflug der UFB
Wieder ein gelungender Familienausflug, den die UFB in den Tierpark nach Nürnberg organisiert hat.   weiterlesen >>

Veranstaltungen02.09.2017
Besuch in der Raritätengärtnerei in Arnbruck
Die UFB besichtigte am Samstagnachmittag, 2. September 2017 um 14.00 Uhr die Raritätengärtnerei Treml in Arnbruck.   

Erste Seite < 1 2 3 4 5 6 > Letzte Seite
(c) by Unabhängige Frauenbewegung Lam 2014